Großbrandeinsatz Hirschmugl

Submitted by fasching on Mon, 04/25/2016 - 16:07.


Am 25. 04. 2016 meldeten mehrere Notrufer einen Werkstättenbrand in Deutsch Goritz. Umgehend wurden die Feuerwehren laut Alarmplan B 15 (Industrie - Werkstättenbrand) alarmiert. Dies waren im Erstalarm die FF Spitz, Ratschendorf, Weixelbaum und das ELF Eichfeld. Nach dem Eintreffen der ersten Wehren, und nach der Erkundung, wurde durch die Einsatzleiter (HBI Josef Grassl und BM Karl Kohlroser) ein Nachalarm (BEAS-05 sowie eine Drehleiter ) angefordert. Dies waren die FF Straden, Schwabau, Krobathen, Hofstätten, Wieden-Hart und Bad Radkersburg.
Zur Löschwasserversorgung wurden 4 Zubringleitungen mit insgesamt 1000m Schlauch verlegt. Mindestens zwei LKW, die sich in der Halle befanden, wurden ein Raub der Flammen. Im Brandobjekt befand sich auch eine Acetylengasflasche, die von der Feuerwehr gekühlt wurde. Die Cobra wurde zum gezielten Beschuss der Flasche angefordert, musste den Beschuss aber nicht mehr durchführen, da die Flasche von den Feuerwehrmännern soweit heruntergekühlt werden konnte, dass kein Beschuss mehr notwendig war. Damit ein Übergriff auf weitere Firmenteile verhindert werden konnte, mussten wir 600lt. Schaummittel einsetzen, berichtete HBI Andreas Haas.
Um 12.44 Uhr wurde die FF Misselsdorf mit dem TLF 4000 nachalarmiert. Wieder bewährt hat sich das ELF Eichfeld, unter der Einsatzleitung BR Hanny Volker. Ebenfalls vor Ort war das Rote Kreuz, die Polizei, der Chemiealarmdienst sowie die BH Süd-Oststeiermark.
Der Bericht wurde vom Bereichsfeuerwehrverband Radkersburg übernommen erstellt von OBI a.D. Franz Konrad und Kleine Zeitung.
Fotos: OLM d.V. Franz Fasching FF Ratschendorf
Weitere Fotos