Einsatz

Öleinsatz in Oberweißenbach (Feldbach)



Fotos: Feuerwehr/Karner           weitere Fotos 

Bei diesem Einsatz wurde Diesel aus dem LKW der im Graben lag abgepumpt.
Eingesetzt waren: Ölfahrzeug, KLF und 5 Kameraden.

Verkehrsunfall 20.08.2016

Am Samstag, dem 20.08.2016, ereignete sich ein Verkehrsunfall bei der Ortseinfahrt Ratschendorf, Gemeinde Deutsch Goritz. Die Fahrzeuglenkerin, eine Mutter, war gegen 16.35 Uhr von Gosdorf in Richtung Deutsch Goritz unterwegs, als ihr dreijähriger Sohn den Gurt löste, erklärte sie der Polizei. Sie war abgelenkt und kam deswegen von ihrem Fahrstreifen ab und kollidierte mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 25-Jährigen. Nach der Kollision musste die Mutter mit ihrem Sohn und ihrer Tochter sowie die Beifahrerin des 25-Jährigen vom Rettungsdienst ins LKH Feldbach gebracht werden. Die Fahrzeuge kamen durch den Aufprall erst neben der Straße zum Stehen.

Ein Kamerad der Feuerwehr Eichfeld, der in seinem Privat-PKW als Erster am Unfallort war, setzte sofort den Feuerwehr-Notruf ab, ein zweiter Kamerad der Feuerwehr Wieden-Hart, der den Aufprall als Nachbar gehört hat, alarmierte sofort die Rettung.

Als wie, die ortsansässige Feuerwehr, am Einsatzort eintrafen, waren die Verletzten bereits aus den Fahrzeugen befreit und auch notversorgt. Wir sperrten die Straße und leiteten den Verkehr über eine Nebenstraße um, damit die Einsatzkräfte ohne größere Gefahr ihre Arbeit verrichten konnten. Ebenfalls wurde ein Brandschutz aufgebaut, sowie die ausgelaufenen Betriebsmittel mittels Ölbindemittel gebunden. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden die Fahrzeuge mittels Teleskoplader von der Straße entfernt und abgeschleppt. Die Straßenverwaltung begutachtete nach den Ölbindearbeiten die Straße und gab diese daraufhin frei.

Als die Nachbereitungen nach dem Einsatz abgeschlossen waren, gaben wir um ca.18:30 Uhr wieder die Einsatzbereitschaft an die Landesleitzentral durch.

Eingesetzt waren:

  • TLF 2000 Ratschendorf
  • KLF Ratschendorf
  • ÖF Ratschendorf
  • Mit 12 Kameraden
  • Polizei
  • Rettung
  • Straßenverwaltung
  • Und ein Teleskop Lader

 

foto1 foto2 foto3

Brandeinsatz durch Blitzschlag in einem Wohnhaus



Es waren 4 Feuerwehren: Ratschendorf, Gosdorf, Spitz und Bad Radkersburg mi 9 Fahrzeugen und ca. 50 Kameraden im Einsatz. Genauer Bericht folgt.
Weitere Fotos   

2 Schadstoffeinsätze am 12. Mai 2016

1. Einsatz in Mureck:
Eine noch unbekannte weiße Flüssigkeit wurde im Kirchgrabenbach entdeckt.
Die Flüssigkeit wurde von der Feuerwehr abgepumpt.
Die FF Ratschendorf war mit dem ÖF im Einsatz.

2. Einsatz in Ratschendorf:
Ca. ein halber Eimer flüssiger Bitumenanstrich schwamm rund um einen Rohbau.
Die Feuerwehr brachte auf die Flüssigkeit Bindemittel auf und schöpfte die gebundene Flüssigkeit ab.
die FF Ratschendorf war mit dem KLF und dem ÖF im Einsatz.

Großbrandeinsatz Hirschmugl



Am 25. 04. 2016 meldeten mehrere Notrufer einen Werkstättenbrand in Deutsch Goritz. Umgehend wurden die Feuerwehren laut Alarmplan B 15 (Industrie - Werkstättenbrand) alarmiert. Dies waren im Erstalarm die FF Spitz, Ratschendorf, Weixelbaum und das ELF Eichfeld. Nach dem Eintreffen der ersten Wehren, und nach der Erkundung, wurde durch die Einsatzleiter (HBI Josef Grassl und BM Karl Kohlroser) ein Nachalarm (BEAS-05 sowie eine Drehleiter ) angefordert. Dies waren die FF Straden, Schwabau, Krobathen, Hofstätten, Wieden-Hart und Bad Radkersburg.
Zur Löschwasserversorgung wurden 4 Zubringleitungen mit insgesamt 1000m Schlauch verlegt. Mindestens zwei LKW, die sich in der Halle befanden, wurden ein Raub der Flammen. Im Brandobjekt befand sich auch eine Acetylengasflasche, die von der Feuerwehr gekühlt wurde. Die Cobra wurde zum gezielten Beschuss der Flasche angefordert, musste den Beschuss aber nicht mehr durchführen, da die Flasche von den Feuerwehrmännern soweit heruntergekühlt werden konnte, dass kein Beschuss mehr notwendig war. Damit ein Übergriff auf weitere Firmenteile verhindert werden konnte, mussten wir 600lt. Schaummittel einsetzen, berichtete HBI Andreas Haas.
Um 12.44 Uhr wurde die FF Misselsdorf mit dem TLF 4000 nachalarmiert. Wieder bewährt hat sich das ELF Eichfeld, unter der Einsatzleitung BR Hanny Volker. Ebenfalls vor Ort war das Rote Kreuz, die Polizei, der Chemiealarmdienst sowie die BH Süd-Oststeiermark.
Der Bericht wurde vom Bereichsfeuerwehrverband Radkersburg übernommen erstellt von OBI a.D. Franz Konrad und Kleine Zeitung.
Fotos: OLM d.V. Franz Fasching FF Ratschendorf
Weitere Fotos  

Großbrandeinsatz Lagerhalle in Mureck



Die FF-Ratschendorf war bei diesem Großfeuer mit allen drei Fahrzeugen (TLF, KLF und ÖF) anwesend.
Es waren 17 Feuerwehrkameraden und Feuerwehrkameradienen mit insgesamt 96 Stunden im Einsatz.
Die Einsatzarbeiten der FF Ratschendorf war, Brandbekämpfung, Zubringleitung aufbauen und Kühlung von Gasflaschen.
Der Ölfahrzeugtrupp musste Kontaminiertes Löschwasser binden und absaugen bzw. abschöpfen.
Weitere Fotos 

Öleinsatz Treibstoff im Erdreich

Am 2 Dez. 2015 war Öleinsatz in Fluttendorf wo Diesel im Erdreich war.
Es musste das verseuchte Erdreich entsorgt werden.



Weitere Fotos 

Einsatz Traktor Bergung

Am 14. Nov. 2015 wurde ein Traktor mit Hilfe der FF Mureck geborgen, wobei beim Traktor keine Beschädigung entstand.



Fotos 

Verkehrsunfall am 26.10.2015

Ein Mopedlenker mit Beifahrer übersah ein herankommendes Fahrzeug auf der Vorrangstraße mit dem es zusammenstieß.



Die Aufgabe der Feuerwehr war den Verkehr zu regeln und die Unfallstelle aus zu Leuchten.

Einsatz Fahrzeugbergung

Fahrzeugbergung am 15.04.2015 in Schildhof

Eingesetzt waren:  TLF 2000 Ratschendorf mit 2 Mann
                                SRF Mureck mit 3 Mann
                                LKW-A Mureck mit 4 Mann
Tätigkeiten FF-Ratschendorf: Verkehr regeln und Fahrzeug von Abrutschen mittels Leine und Schlingen sichern.
Tätigkeiten FF-Mureck: Mittels Kran und Hängegeschirr das Fahrzeug bergen.

Weitere Fotos