Rüsthausneubau

Das neue Rüsthaus ist eingeweiht.

Da unser altes Feuerwehrhaus, welches wir 1961 bezogen hatten, nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit entsprach (das alte Rüsthaus hatte ca. 60 Quadratmeter für zwei Fahrzeuge, keine Sanitäranlagen und keine Waschgelegenheit), gab es schon seit über 10 Jahren die Überlegung ein neues zeitgerechtes Feuerwehrhaus zu bauen.
Unsere Feuerwehr ist seit 2009 auch Stützpunkt für den Bezirk Radkersburg. Und so musste für das Ölfahrzeug ein dritter Garagenplatz berücksichtigt werden. Nach intensiver Planung mit dem dafür geeigneten Standort konnte das Gemeinschaftsprojekt Bauhof und Feuerwehrhaus am 28. August 2009 gestartet werden. In nur dreimonatiger Bauzeit wurde der Rohbau errichtet. Ein Dank an dieser Stelle der bauausführenden Firma Frohnwieser aus Mureck für die gute Zusammenarbeit, aber auch allen anderen Firmen die zum Gelingen dieses Bauwerkes beigetragen haben.
Ein großer Dank gilt der gesamten Bevölkerung aus Ratschendorf für ihren unermüdlichen Einsatz. Durch ihre Unterstützung und Mithilfe war es uns möglich dieses gemeinsame Bauwerk in nur zwei Jahren Bauzeit fertig zu stellen.
Die Finanzierung erfolgte durch das Land Steiermark, der Gemeinde Ratschendorf, der Feuerwehr Ratschendorf und einer Bausteinaktion.
Mit fast 10.000 Stunden an Eigenleistung konnten wir die angestrebten Baukosten im Rahmen halten.
Die Gesamtkosten für dieses Bauwerk betragen ca. 1,1 Millionen Euro.
Bei der Gemeinde Ratschendorf mit ihrem Bürgermeister Anton Stradner, dem Land Steiermark mit Feuerwehrreferent Landeshauptmann Mag. Franz Voves, sowie dem Landesfeuerwehrverband Steiermark mit LBD Albert Kern dürfen wir uns sehr herzlich für die zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln bedanken. Nur so war es möglich die Rahmenbedingungen für dieses Bauwerk zu schaffen. Besonders erwähnt gehören jene acht Kameraden, die den Bauausschuss gebildet haben, allen voran HBI Manfred Haas und OBI Andreas Haas für die gute Zusammenarbeit in den letzten beiden Jahren. In über 60 Sitzungen wurden die notwendigen Entscheidungen für dieses Bauwerk getroffen. GOTT sei DANK konnte dieses Bauwerk ohne Zwischenfälle UNFALLFREI gebaut werden.

Eingeweiht wurde zum 125. Geburtstag der Wehr am 18. September 2011.

Rüshaus & Bauhof im Oktober 2011

Rüsthaubau - Stand Dezember 2009


hier sind  Fotos vom Bau bis Ende 2009  zu sehen

weitere Fotos von 2010

weitere Fotos von 2011